Beachvolleyball-Team Poniewaz² mit Überraschungstriumph in Münster

Die Zwillinge Bennet und David Poniewaz sind im centrumed gern und häufig gesehen. Seit Jahren nutzen sie die Einrichtung des centrumed athletik für die Entwicklung ihrer konditionellen Fähigkeiten, sowie die fähigen Hände unseres Osteopathen Björn Ernst im centrumed Haupthaus.

Am 11.05.19 startete die bedeutendste deutsche und best besetzte europäische Beach-Volleyball-Tour, die Techniker Beach Tour. Mit von der Partie waren wie immer die beiden Brüder aus Osnabrück, gesetzt an Platz 5 der Rangliste bei 16 teilnehmenden Teams.

Nach dem Gruppensieg qualifizierten sich die beiden zunächst direkt für das Viertelfinale, in welchem das Team Glücklederer/Westphal in zwei Sätzen à 17 Minuten nach Hause geschickt wurde. Ähnliches passierte im Halbfinale gegen das Berliner Team Betzien/Erdmann, ebenfalls ein glattes 2:0 in Sätzen.

Die Finalteilnahme war bereits ein Erfolg, da die Gebrüder Poniewaz durch die Herausforderung einiger körperlicher Querelen vergleichsweise wenig Zeit in Training und Vorbereitung investieren konnten.
Hinzu kam der namhafte Gegner, denn das Team bestehend aus Alexander Walkenhorst und Sven Winter konnte erst vor kurzem einen sensationellen vierten Platz auf einem internationalen Turnier in Kuala Lumpur verzeichnen.

Unbeirrt von Erwartungen und Erzählungen brachten die Zwillinge ihre gewohnte Energie in den Sand. Selbst nach den Anstrengungen der ersten beiden Tage gelang es den beiden, viel Druck im Aufschlag aufzubauen – vier Asse (direkte Punkte aus dem Aufschlag) sprechen für sich. Erwähnt sei auch die starke Leistung von David im Block, er sammelte insgesamt 6 Punkte direkt auf der Netzkante.
Am Ende des Tages stand ein eindeutiger 2:0-Sieg (21:15, 21:12) zu Buche, ein weiterer Hinweis auf die Dominanz von Bennet und David im Finale des ersten Tourstops.

Von unserer Seite wie immer herzlichen Glückwunsch an unsere Osnabrücker Top-Athleten.

So kann die Saison beginnen…

Foto: Hinnerk Schröer